Über ein neues Projekt freuen sich zurzeit die Experten im Ingenieurbüro Schröder & Partner: Beim Neubau des Verwaltungsgebäudes mit Rechenzentrum der Universität Osnabrück hat das Bielefelder Team von Schröder & Partner nach einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für die Planung bekommen. Konkret geht es um die Planungsleistungen Technische Ausrüstung (ELT) der Leistungsphase 1-9. Die neue Herausforderung wird in Gemeinschaft mit dem Ingenieurbüro Reich & Hölscher angegangen, die die Planung für die Technische Ausrüstung (HLS) übernehmen.

DSC_0864_web

Seit dem 2. Februar 2015 wird im Rahmen eines Praxisprojektes eine melanopisch (biologisch) wirksame Arbeitsplatzbeleuchtung entwickelt. Ziel des Projektes soll sein, eine Steuerung zu kreieren, welche die Anforderungen an eine melanopische Wirkung erfüllt und zusätzlich Möglichkeiten zur Energieeinsparung beinhaltet (Konstantlichtregelung, Präsenzsteuerung).

Realisiert wird dieses Projekt mit Hilfe von verschiedenen KNX Komponenten, welche so programmiert werden, dass eine harmonische Ansteuerung der Beleuchtung möglich ist. Die Leuchte verfügt über zwei DALI-Eingänge welche über den DALI-Bus getrennt voneinander angesteuert werden. Mithilfe einer Visualisierung ist es möglich verschiedene Szenarien, wie einen Tageslichtverlauf oder aber auch einen aktivierenden Verlauf aufzurufen. In bestimmten Situationen kann durch eine „Lichtdusche“ kurzzeitig die Aktivität erhöht werden. Die benutzbaren Szenen werden anhand eines Probeaufbaus von den Projektbeteiligten entwickelt und getestet.

Zum Projektabschluss werden Büroräume mit der oben beschriebenen Steuerung ausgestattet. Somit kann Erfahrung bezüglich melanopisch wirksamer Beleuchtung gesammelt werden, die zukünftig zur Weiterentwicklung der eigenen Steuerung und zur Realisierung verschiedener Projekte dient.

Praxismodul

Bereits in der Vergangenheit hat das Ingenieurbüro Schröder & Partner am Aufbau und an der Erweiterung der Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde mitgearbeitet und diverse Projekte realisiert. Beim Neubau der kardiologischen Intensiv- und Intermediate Care Station (IPS/IMC Kardiologie), welche die Aufstockung, Erweiterung und Neustrukturierung der Abteilung beinhaltet, hat das Bielefelder Team von Schröder & Partner nach einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für die Planung bekommen. Konkret geht es um die Planungsleistungen Technische Ausrüstung (Elektro) der Leistungsphasen 1-9. Das Ingenieurbüro Schröder & Partner freut sich auf die neue Herausforderung.

Bereits seit 2001 ist das selbst aufgebaute Qualitätsmanagement-System von Schröder & Partner nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Und das wird auch in Zukunft so sein. Der TÜV Saarland prüfte das System in unserem Hause und konnte einen positiven Auditbericht ausstellen. So wird unser Zertifikat weiter aufrecht erhalten und unsere Kunden können sich auch weiterhin auf qualitativ hochwertige, zertifizierte Arbeit verlassen.